*** Herzlich willkommen in meiner Theaterklause *** Ich wünsche allen Besuchern einen schönen Aufenthalt ***
Juttas Adventskalender 2018

Website Übersetzung

 

                                     

 

Ab 1. Dezember befülle ich täglich die freien Felder

mit kleinen Grüßen, Gedichten, Weisheiten, Sprüchen, etc.

 

 

 1.

 

Zeit für Liebe und Gefühl,
heute bleibt‘s nur außen kühl!
Kerzenschein und Plätzchenduft,
Advent liegt in der Luft!

 

   

          

 

2.

 

Advent ist eine Zeit der Ruhe,
der Christ mahnt,
dass man Gutes tue.
Alle Welt macht sich bereit,
für die schöne Weihnachtszeit.

 

 

 

3.

Eine erste Kerze brennt,
dann ist Advent, dann ist Advent.
Noch drei Kerzen werden leuchten,
zu Ehren Jesu Christ,
sie werden so lang leuchten,
bis der Weihnachtsabend ist.


 

4.

 

Erfüllt von Freude sollen sein Eure Herzen
überall leuchten helle Kerzen.
Es ist geboren das Christuskind
das Euch allen Glückseligkeit bringt.

 

 

5.

 

Ganz erfüllt von Seligkeit –
Kerzenglück und Freudenschein.
Leuchten in der Weihnachtszeit
und alle Ängste werden klein!

 

Volksweisheit

 

6.

 

Advent ist eine Zeit der Erschütterung,
in der der Mensch wach werden soll zu sich selbst.


Alfred Friedrich Delp

 

7.

 

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt wie balde
sie fromm und lichterheilig wird,
und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin – bereit,
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit!


Rainer Maria Rilke

8.

 

Eine erste Kerze brennt,
dann ist Advent, dann ist Advent.
Noch drei Kerzen werden leuchten,
zu Ehren Jesu Christ,
sie werden so lang leuchten,
bis der Weihnachtsabend ist.


 

9.

 

Nun leuchten wieder die Adventskerzen
und zaubern Freude in alle Herzen.


 

10.

 

Advent und Weihnachten – Zeit der Stille und Besinnung, bis jemand auf die Idee kam, dass Geschenke sein müssen…


 

11.

 

Der Advent ist die Zeit der Lichter,
in dieser Zeit werden viele schnell zum Dichter,
denn gerade in dieser stillen und leisen Zeit,
reicht ein leises Wort schon meist ziemlich weit.


Rainer Maria Rilke

12.

 

Es ist Advent, es ist Advent,
die Flocken rieseln leise.
Die Wärme in uns teilen wir,
sie zieht nun weite Kreise.

13.

 

Man sieht die Adventskränze weit und breit,
und weiß genau bis Weihnachten ist nicht mehr weit.
Ihr werdet sehen wie schnell die Tage verrinnen
fangt so langsam an euch für Weihnachten zu besinnen.

 

14.

 

Advent – die schöne Zeit –
Glocken klingen weit und breit,
Kerzenlicht in jedem Heim –
Frieden soll auf Erden sein!

 

 

15.

 

Advent ist die Zeit
da rückt man zusammen
und genießt seine Ruh.
Da ist man befreit, weit weg ist der Alltag,
also lass es nur zu.

16.

 

Die erste Kerze soll Dir sagen,
dass ich Dich über alles liebe,
die zweite soll ans Herz Dir tragen,
dass ich für immer bei Dir bliebe,
die dritte Kerze gilt den Ahnen,
die aus Erzählung man nur kennt,
die vierte Kerz’ soll Wege bahnen

für Künftiges. Das ist Advent..

17.

 

Advent, Advent,
du leise Zeit,
bringst uns einander näher –
und die Welt hält kurz den Atem an
und wir schätzen die Zeit nun mehr.

18.

 

Die Adventszeit verbindet
Das, was zusammen gehört,
führt Getrenntes zueinander
und tilgt, was Nähe zerstört.
Es ist die Zeit der Chancen,
Zeit der Gelegenheiten,
nicht Zeit der bösen Worte
oder der Eitelkeiten.

19.

 

An 4 Wochenenden eine Kerze brennt.
4 Wochen lang ist der Advent.
Nach 4 Wochen ist man endlich bereit,
für die schöne Weihnachtszeit.

20.

 

Weihnachten bezeichnet
Einen Fixpunkt im Jahr
Zwischen dem, was noch kommt,
und dem, was schon war.
Weihnachten bezeichnet
Einen Fixpunkt im Leben,
eine Zeit des Ausgleichs
zwischen Nehmen und Geben.

21.

 

Lametta, Kugeln, Apfelduft
Advent liegt in der Luft.
Angezündet sind alle Kerzen,
mein lieber Weihnachtsgruß
er kommt von Herzen.

 

 

22.

Das Herz wird weit, macht auf die Tür:
Am Kranze brennen Kerzen vier,
die heil’ge Zeit ist wieder nah,
ich bin mit meinem Glückwunsch da,
Ihr dürft ihn nicht verachten:
Gesegnte Weihnachten!


 

23.

 

Glühwein, Plätzchen, Weihnachtsbaum –
die Kälte stört da kaum.
Wahr wer’n die Träume vieler Leut,
Freut euch, nun ist es so weit!
Es ist passiert, jedes Jahr erneut –
Advent ist und bald Weihnachtszeit.

24.

 

Das Herz wird weit, macht auf die Tür:
Am Kranze brennen Kerzen vier,
die heil’ge Zeit ist wieder nah,
ich bin mit meinem Glückwunsch da,
Ihr dürft ihn nicht verachten:
Gesegnte Weihnachten!

 

 

 

Mausklick deaktivieren

WebMart Homepage Tools

Nach oben